So können Sie helfen - Therapeutische Gemeinschaften Österreich

Seit 1999 betreuen die Therapeutischen Gemeinschaften (TG) in Österreich Kinder und Jugendliche in eigenen Wohngemeinschaften. Die Schützlinge kommen zumeist aus besonders traurigen Verhältnissen (desolate Familien, Gewalt- und Missbrauchs-Erfahrungen, etc.) und brauchen aufgrund ihrer sozialen und psychischen Schwierigkeiten besondere Betreuung. Zusätzlich haben die meisten bereits eine leidvolle Heimkarriere bzw. die Ablehnung mehrerer Institutionen hinter sich, sind also heimatlos.

Heute betreuen die TG mit einem erfahrenen Team von 44 Sozialpädagogen/innen insgesamt 45 männliche und weibliche Kinder/Jugendliche in Wohngemeinschaften. derzeit Wien, NÖ und Burgenland. Im Serviceangebot integriert ist auch ein häuslicher Unterricht in Neufeld an der Leitha - für Kinder, die noch keine öffentliche Schule besuchen können.

Das pädagogische Engagement der Therapeutischen Gemeinschaften ist zu 100% durch Leistungsverträge mit öffentlichen Behörden (Jugendämter, Magistrate,…) finanziert.

Wir tun jedoch auch Dinge, wenn sie sein müssen, ohne dass die öffentliche Hand diese bezahlt. Und genau für diese Dinge benötigen wir Ihre Unterstützung, in Form von

  • Geldspenden für diverse Sonderprojekte (z.b. das neue Therapiezentrum Jaidhof)
  • Geldspenden Fonds TG für ehemalige Klienten (Führerschein, Wohnungsbeschaffung,.etc..)
  • Sachspenden
  • Zeitspenden durch freiwillige Mitarbeit